Baupläne für Nistkästen und Spaltenquartiere

Nistkasten für Mauersegler und Spatzen Grundmaß 30cm x 12-15 cm,  Höhe 12 cm;  Einflugöffnung: 3 x 7 cm, seitlich am Brutraum, damit innen eine möglichst dunkle Ecke ist, in der die Vögel nisten. Der Einflug kann auch an der schmalen Seite sein, wenn man z.B. den Kasten an eine Hausecke hängt.  Der Einflug kann auch im Frontbrett sein, dann aber unbedingt ganz unten am Bodenbrett. Gut ist es, für Mauersegler eine Nistmulde vorzubereiten: im dunkelsten Teil des Kastens eine Vertiefung einraspeln und/oder ein paar Halme und Federchen bereitlegen. Dies muss aber nicht sein.

Die Nistkästen müssen nicht gereinigt werden, das wäre bei Mauerseglern sogar falsch, denn sie haben große Mühe damit, ein wenig Nistmaterial zusammenzutragen – sie müssen es ja im Fluge einsammeln.

_Bauplan Nistkasten

 

 

Bauplan Mauerseglerkasten an Unterschalung

 

Man kann ganz einfach auch Nistkästen zwischen zwei Dachsparren bauen: nur zwei Bretter, die Hauswand ist die Rückwand, die Sparren bilden die Seitenwände.

bauplan-nistkasten-zwischen-balken

Spatzennistkästen selbstgebaut fertig

hier wurden allerdings die Einfluglöcher rund gesägt, was in einigen Gegenden eine Einladung für Stare ist. Wer für Stare einen Nistkästen in die Bäume hängt und das Gebäude für die Gebäudebrüter reservieren möchte sollte die Einfluglöcher gestalten wie auf dem folgenden Photo:

Nistkasten selbstgebaut zwischen Dachsparren

selbstgebauter Mauerseglernistkasten zwischen Dachsparren

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

drei kleine Mauersegler in einem Nistkasten in Dresden (Photo M.Lehnert)

Von Spatzen wird dieser Nistkasten (auch mit dem mit dem Anflug von unten) ebenso angenommen wie von Mauerseglern! Häufig sieht man Spatzennistkästen mit zwei ovalen Löchern nebeneinander (“Spatzenreihenhäuser”) . Diese funktionieren nach unserer Beobachtung nicht in allen Bereichen Deutschlands, jedenfalls nicht in der Norddeutschen Tiefebene (Ost und West). Die Spatzen nehmen sie nicht an! (Einfach eines zukleben.

.

Nistkasten für Schleiereulen:

schleier_nistGrundmaße: 80 x 1 m, Höhe 80 cm. Einflugöffnung: 16 x 18 cm. Wichtig ist die Innenwand: zum Marderschutz und auch, damit es dunkler ist! Sie muss hinten einen Durchgang von 16 cm in den Brutraum lassen, um diese Brett können die Eulen mühelos herummarschieren, der Marder kann diesen Schlenker nicht vollziehen. Sind viele Tauben in der Nähe, kann man den Eingang etwas erhöht anlegen (12 cm über dem Landebrett), dann können Tauben nicht einwandern.

Holzwolle oder Hobelspäne einstreuen! Nicht aber Torf!

.

Nistkasten für Dohlen:

Bauplan Dohlen-NistkastenGrundmaße: mind. 35 x 35 cm, Höhe 50 cm. Einflugloch 8 cm, ganz oben am Kasten!

.In den Boden Löcher bohren, um Feuchtigkeit auszulassen.

.

.

.

.

.

..

Spaltenquartier für Fledermäuse:

ein einfaches Spaltenquartier besteht entweder aus einem Brett, das mit einer Leiste auf Abstand vor eine Ziegelwand oder vor rauhen Putz geschraubt wird oder aus zwei Beinfaches Spaltenquartierrettern, die mit einem Abstand voreinander gesetzt werden. Der Abstand sollte 2,5 bis höchstens 3 cm sein. Der Innenraum kann sich auch nach oben verjüngen. Das ist zumindest ein gutes Sommerquartier! Es muss mindestens 30 cm hoch sein, kann aber auch größer sein. Auch die Breite kann unterschiedlich sein, denn die Spaltenbewohner nutzen ganz schmale Spalten, oder die Räume hinter aufgeklappten Fensterbrettern, oder ganze Holzverkleidungen, Es kommt darauf an, dass die Spalte eng ist und warm! Darum Spaltenquartiere immer an besonnten Plätzen des Hauses anbringen!  Zur besseren Erwärmung des Innenraumes ist es auch gut, das Brett schwarz anzustreichen! Wichtig ist es auch, mehrere solcher Spaltenkästen vielleicht in verschiedenen Himmelsrichtungen am Haus anzubringen, Fledermäuse wechseln nämlich gern und häufig ihr Quartier.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: